Heilpädagogisches Schulzentrum Kanton Solothurn

Aus dem Schulalltag

Angebot | Termine | Dokumente | Aus dem Schulalltag | Kontakt | Lageplan

Illumination der Weihnachtbeleuchtung im Bifangquartier Olten

Schülerinnen und Schüler des HPSZ Olten wirkten bei der feierlichen Illumination der Weihnachtbeleuchtung mit. Artikel aus dem Oltner Stadtanzeiger vom 5. Dezember 2019.


Das HPSZ Olten wirkt bei den 24. Oltner Tanztagen mit!

In Kooperation mit dem Verein BewegGrund und dem HPSZ Olten verfolgt TANZINOLTEN ein Projekt mit Menschen mit und ohne Beeinträchtigung. Der Verein BewegGrund fördert professionell das inklusive Tanzschaffen. Rund 130 Schülerinnen und Schüler des HPSZ Olten werden in zeitgenössischem Tanztheater durch Tänzerinnen und Tänzer der Cie. BewegGrund unterrichtet. Es entstehen Erlebnisräume eines wahrhaftig gelebten Miteinander. In inklusiven Tanzgruppen erschliesst sich ein vielfältiges Bewegungsvokabular. Ziel der inklusiven Tanzvermittlung ist, den Dialog zwischen Menschen mit Beeinträchtigungen und ohne Beeinträchtigung zu fördern und die Bevölkerung für die inklusive Kultur zu sensibilisieren. Die Schülerinnen und Schüler des HPSZ Olten lassen dieses Bedürfnis engagiert lebendig werden. Damit wird ein Miteinander selbstverständlich.
Die Workshops finden vom 18. bis 22. November statt, mit allen Schülerinnen und Schülern jeweils morgens und mit den Teilnehmenden einer Projektgruppe des Intensivworkshops des HPSZ Olten findet zusätzlich nachmittags. Sämtliche Workshops werden von professionellen Mitarbeitern der Cie. BewegGrund unterrichtet.
Mehr zu den 24. Tanztagen Olten findet sich unter dieser Homepage.
Der Oltner Stadtanzeiger berichtet hier ausführlich über dieses schöne Projekt. Das HPSZ ist stolz, bei den Oltner Tanztagen mitwirken zu können.

Pizzaofen-Projekt der Oberstufe
Wenn ein perfektes Cheminée in bester Lage unter freiem Himmel nur selten genutzt wird, muss dessen Zweck verändert werden.
Mit folgendem Link gibt es die audio-visuelle Anleitung zum Gebrauch unseres Pizzaofens.
Ohne Rauch – kein Feuer.
Ohne Feuer – keine Glut.
Ohne Glut – keine Hitze.
Ohne Hitze – keine Pizze.

Sporttag 2019

Am Donnerstag, dem 05.09.2019 nahmen 95 Schülerinnen und Schüler am Sporttag des hpsz Olten auf der Bifangwiese teil. Bei eher kühlem und bewölktem Wetter, massen sich die Sportler und Sportlerinnen in den 3 Disziplinen 60 m Lauf, Weitsprung und Bälleliweitwurf. Unter der Regie der 4 Oberstufenklassen wurde rege gerannt, geworfen und gesprungen. Überall hörte man ein Lachen, Siegesschreie und es war eine Freude, den Kids bei ihrem eifrigen Tun zuzusehen. Sogar einige Eltern, Verwandte und Bekannte sind erschienen um ihre Sprösslinge anzufeuern.

Nach getaner «Arbeit» erhielten alle Teilnehmer einen Preis und eine Rangverkündigung am Montag darauf durfte natürlich auch nicht fehlen.

In den 3 Kategorien Unterstufe, Mittelstufe und Oberstufe wurden um die Medaillen und ein Diplom gekämpft.

Die Podeste sahen wie folgt aus:

Unterstufe:1. Rang: Julian, 2. Rang: Adonis, 3. Rang: Leonardo

Mittelstufe:1. Rang: Justin, 2. Rang: Jamie, 3. Rang: Lean

Oberstufe: 1. Rang: Sidney, 2. Rang: Jeremia, 3. Rang: Nils

Ein spezieller Dank gilt der Primarschule im Bifang, welche uns ermöglichten, auf der Bifangwiese diesen tollen Anlass durchzuführen.

…und nach dem Aufräumen, gab es für die Oberstufenkids natürlich noch das verdiente Getränk!

Für das Oberstufenteam, Patrick Bürgi


Werken/Gestalten: Riesenbilder (Juni / Juli 2019)

Staunen“ hat in der Mundart bereits in der Aussprache des Wortes eine aussergewöhnliche Wirkung: Schtuune“. Der Mund formt mit dem langen „uu“ das „oooh“. Wir sind unglaublich konzentriert und gerichtet in diesen teilweise sehr kurzen Momenten. Solche Augenblicke wollten wir einfangen und kennenlernen.

Die folgenden acht Sujets zum Thema „Staunen“ wurden von den Jugendlichen aus über zwanzig erlebten Sequenzen ausgewählt und fotografiert.

Explosion & Feuer: Wie macht man aus Backpulver Sprengstoff?
Feuer: Wie berührt man eine Kerzenflamme?
Antrieb: Steinschleuder im Sommerlager in Altnau.
Phantasie:Die grosse Wörterfabrik (Bilderbuch).
Wasserkraft: Wasserraketen auf dem Bifangrasen.
Zaubertrick: Eine Kugel verschwindet.
Rotation: Drehende Kreisel.
Fliegen: Handpropeller starten auf der Bigfangwiese.

Als Übertragungshilfsmittel benutzten wir Computer und Beamer. Mit Heissleimkonturen, Acrylfarben, Gips, z.T. PVC, Pet und Holz entstanden die Riesenbilder.

Im HPSZ Olten hängen nun die acht Werke (165 x 180 cm). Als Signatur haben die Künstlerinnen und Künstler ihre Gesichtsprofile in ihr Bild integriert.

Die Riesenbilder-Diashow erzählt von den Etappenschritten der Bilder.


Schneewoche der Oberstufenklassen in Davos (März 2019)

Die Oberstufenklassen d4 und e1 des HPSZ Olten erlebten im März 2019 eine fantastische Schneewoche in Davos. Wer bis jetzt den Winter verpasst hat, kann das in einer guten Viertelstunde hier und jetzt nachholen.


Spielabend (Januar 2019)

Der beliebte Spielabend der Mittelstufe für Klein und Gross fand auch dieses Jahr wieder grossen Anklang. Die Schüler spielten mit ihren Geschwistern, Freunden und Eltern.
Die Praktikanten, Schulhilfen und Lehrpersonen betreuten die verschiedenen Spielposten und den Apéro. Der Anlass bot für die Eltern eine Gelegenheit sich mit anderen Eltern auszutauschen und Freunde, welche die HPSZ noch nicht kennen, mitzunehmen. Wie jedes Jahr startete der Anlass mit einem Apéro, welche die Schüler der vier Klassen selber zubereitet und gebacken haben.


Weihnachtskonzert der Oberstufe des HPSZ Olten

Die vier Oberstufenklassen des HPSZ Olten waren in der Vorweihnachtzeit auf Konzerttournee.

Musiziert und gesungen wurde in Oltner Altersheimen und natürlich in der Schule selbst. Das daraus entstandene Video ist ein Zusammenschnitt dieser Tour. Live ist’s immer grooviger und falls Sie die Jugendlichen verpasst haben, dann besuchen – oder buchen Sie sie in der Adventszeit 2019.


Lichterumzug des HPSZ Olten: Montag, 12. November 2018; 18:30 Uhr.

Informationen zum Lichterumzug.

Der Anlass findet bei jeder Witterung statt.

 


BORN to be wild… (Herbstwanderung der Oberstufe vom 25. Oktober 2018)

Bei schönstem Herbstwetter machte sich die Oberstufe des hpsz Olten am Donnerstag, den 25.10.18 auf zur diesjährigen Herbstwanderung.

In zwei Gruppen steuerte man das «Bornkreuz» mit der Bornkapelle in Kappel an. Zu Fuss oder mit dem Bus (via Aarburg) machten wir uns von Olten aus auf den Weg. Das Wetter war uns wohl gesinnt und so genossen wir den ganzen Tag die wunderschöne Herbststimmung bei fast noch sommerlichen Temperaturen. Vorbei am «1000er-Stägeli» erreichten wir gegen Mittag die Waldhütte «Fuchsloch» nahe der Bornkapelle, wo bereits eine dritte «Kochgruppe» mit heissem Tee, Käse, Brot und einer leckeren Minestrone auf uns wartete. Auch drei feine Kuchen durften natürlich nicht fehlen. Nach dem Mittagessen (und wildem Herumtollen) marschierten wir auf der nördlichen Seite des Borns wieder zurück nach Olten. Auf dem Platz der Begegnung endete ein wunderschöner Tag mit einem wohlverdienten Getränk. Ein dickes Lob an alle Kids… ihr habt es super gemacht! (Patrick Bürgi, Heilpädagoge Oberstufe)


Bericht aus dem Lager der Orientierungsstufe (12. – 14. September 2018 in Reiden LU)

Von Schülern verfasster Lagerbericht der Orientierungsklasse


„Schtuune“ mit Wasserraketen auf dem Bifangrasen

„Staunen“ hat in Mundart bereits in der Aussprache des Wortes, eine aussergewöhnliche Wirkung: „Schtuune“. Der Mund formt mit dem langen „uu“ das „oooh“. Wir sind unglaublich konzentriert und gerichtet in diesen teilweise sehr kurzen Momenten.

Solche Augenblicke wollen wir einfangen und kennenlernen.

Schtuune mit raffinierten Zaubertricks, eindrücklichen Bildergeschichten, kleinen und grossen Explosionen, tanzenden Kreiseln, kribbelnden Mutproben und aktuell – mit Wasserraketen auf dem Bifangrasen


Sporttag vom 6. September 2018

92 Schülerinnen und Schüler nahmen am diesjährigen Sporttag des HPSZ Olten auf der Bifangwiese teil. Bei idealem Wetter, leicht bewölkt und nicht zu heiss, massen sich die Sportler und Sportlerinnen in den 3 Disziplinen 60 m Lauf, Weitsprung und Bälleliweitwurf. Daneben gab es auch noch einen Plauschposten, welcher zwischendurch absolviert werden konnte. Unter der Regie der 4 Oberstufenklassen wurde rege gerannt, geworfen und gesprungen. Überall hörte man ein Lachen, Siegesschreie und es war eine Freude, den Schülerinnen und Schülern bei ihrem eifrigen Tun zuzusehen. Sogar einige Eltern, Verwandte und Bekannte sind erschienen, um ihre Sprösslinge anzufeuern.

Nach getaner «Arbeit» erhielten alle Teilnehmer einen Preis und eine Rangverkündigung am Montag darauf durfte natürlich auch nicht fehlen. In den 3 Kategorien Unterstufe, Mittelstufe und Oberstufe wurden um die Medaillen und ein Diplom gekämpft. Die Podeste sahen wie folgt aus:

Unterstufe:
1. Rang Lee-Ann
2. Rang Adonis
3. Rang Joel

Mittelstufe:
1. Rang Denis
2. Rang Gracia
3. Rang Lean

Oberstufe:
1. Rang Sidney
2. Rang Anna
3. Rang Jeremia

Ein spezieller Dank gilt der Primarschule im Bifang, welche uns ermöglichte, auf der Bifangwiese diesen tollen Anlass durchzuführen.
…und nach dem Aufräumen, gab es für die Oberstufe natürlich noch das verdiente Getränk im Arte!

Für das Oberstufenteam, Patrick Bürgi


Schulreise der Klasse d4 des HPSZ Olten in die Teufelsschlucht

Ein war ein warmer Frühsommertag im Juni 2018, als eine Handvoll Jugendliche die Teufelsschlucht oberhalb von Hägendorf besuchen wollten. Es sollte eine eine kühle Wanderung entlang des Cholersbach werden, Würste grilieren auf dem Feuer, umgeben von Vogelgezwitscher unter einem grünen Blätterdach.

Doch alles kam ganz anders.

Der laut einer Sage besiegt geglaubte Teufel trieb mit den Jugendlichen sein Unwesen und störte den Frieden wo immer nur möglich. An eine Wanderung war nicht mehr zu denken. Die Klasse musste handeln, damit diese listige Gestalt für immer aus der Schlucht vertrieben werden konnte.

Dem Teufel eine Falle stellen, war der Plan.

Begleitet die mutigen Schülerinnen und Schüler bei diesem Abenteuer und erlebt hautnah ihre Erlebnisse in der Teufelsschlucht. https://drive.google.com/open?id=1WPNjscoVvwqWj0YPTuL9SpDzfnU2Gq0M


Bericht aus dem Sommerlagen in Giswil (Klasse 1c)

Vom 4.-8. Juni waren wir im Sommerlager im «Älpli Dornegg» in Giswil. Vor dem Lagerhaus sahen wir die Berge und weit unten im Tal den Sarner See.

Begeistert spielten wir im Wald. Dort sägten wir miteinander Holz und bauten mit den Hölzern einen Steg über ein Bächlein. Zudem knoteten wir mit Seilen eine Hängebrücke, eine Schaukel und eine Hängematte. Im Dachgeschoss der alten Scheune gab es viel zum Entdecken. Wir stellten die Möbel um und richteten einen Kreis für die Abendrunde ein.

Wir unternahmen einen Ausflug zum Sarner See. Wir spielten am Ufer, badeten im See und schwammen sogar zu einem Floss. Das gefiel uns sehr.

Am 7. Juni wanderten wir auf den Sattelpass und brätelten an einer Feuerstelle Bratwürste.

Am Abend spielten wir gemeinsam Kubb oder Tischfussball. Einmal stand sogar ein Kinoabend auf dem Programm: Wir schauten uns den Heidifilm an.

Es war ein schönes Lager mit vielen tollen Erlebnissen. Bilder gibt es hier:

Hakan Özgür, Ramon Staub, Nils Bieli, Klasse C1


WERBE-FILM für die HPSZ-CHILBI vom 30. Juni 2018

Ein Werbe-Stummfilm in Stop-Motion-Art der Klasse d3 unter der Leitung von Lucienne Schmid.


CHILL-EGGE: Ein tolles Projekt der Oberstufen-Klasse d4, das filmisch dokumentiert wurde.

Für die Schülerinnen und Schüler des HPSZ Olten fehlte es seit je an einem geeigneten Platz zum «Chillen». Dem wurde nun Rechnung getragen.

Die Klasse d4 hat unter der Leitung von Brigitta Aerni ein Werkprojekt gestartet und einen «CHILL-EGGE» ins Leben gerufen.

Mit grossem Einsatz haben die „Oberstüfeler“ geschleppt, geschliffen, gesägt und gemalt.

Nun ist alles fertig und mit den Worten eines Schülers: «Viu Vergnüege bim Drufsitze» allen «Chillers» übergeben. Das Filmdokument kann hier angeschaut werden. Viel Vergnügen!


Ein wichtiger Unterrichtsinhalt der Berufswahlklasse im HPSZ Olten ist das Training von «Ernstfallsituationen». Mitte März 2018 übernahm siezu diesem Zweck das Catering eines Informationsanlasses im benachbarten Berufsbildungszentrum Olten. Nachfolgend der Bericht eines Schülers dieser Klasse.

Um 18:00 versammelten wir uns im Klassenzimmer. Anna, Gioya und ich schnitten die Speckzöpfe, die wir am Morgen gebackt haben. Mischa und Katja legten die Zöpfe auf die Bleche, die Vivienne und Flavio geputzt hatten. Wir zogen unsere Servierschürze an und gingen hinüber ins BBZ. Dort bereiteten wir alles vor: die Tische bezogen, die Nüsse aufgefüllt, die Chips aufgefüllt, die Getränke in Gläser eingeschenkt, und die Zöpfe bereitgestellt. Um ca. 20:00 sind die Gäste gekommen. Mischa, Vivienne, Anna, Katja und Flavio haben den Leuten Speckzopf angeboten. Gioya und ich haben Orangensaft, Wasser und Wein nachgeschenkt. Es hat den Leuten geschmeckt. Nachher waren wir sehr müde. Die Lehrpersonen haben uns nach Hause gefahren. (Noah Widmer)


Werkprojekt zur Sonderausstellung des Naturmuseum Olten

Wenn im Naturmuseum Olten eine Sonderausstellung stattfindet, ist es seit 20 Jahren üblich, dass Schulklassen die Fassade und die Vitrinen passend dekorieren. Zu diesen 48 Projekten erschien nun ein Sonderheft. Das HPSZ Olten hat im Werkunterricht fünf solche Projekte realisiert.

Fotos zu:
2001: Mein Name ist Hase
2007: Stadtfüchse
2015: Der Apfel
2017: Baumeister Biber
2018: Wunderwelt der Bienen

Layout Fassadenschmuck