Unsere Schulen

Das Heilpädagogische Schulzentrum – 5 Schulen unter einem Dach

Die fünf regionalen Heilpädagogischen Schulzentren (HPSZ) an den Standorten Balsthal, Breitenbach, Grenchen, Olten und Solothurn bieten Kindern und Jugendlichen mit einer Behinderung, denen das Bildungsangebot der Volksschule in den Wohngemeinden nicht genügend entsprechen kann, eine umfassende individuelle Förderung im Rahmen von Tagesschulen. Die fünf Heilpädagogischen Schulzentren werden vom Kanton Solothurn finanziert und getragen.

Unter einem gemeinsamen organisatorischen Dach und einheitlicher Führung erbringen unsere fünf Schulen in ihren Regionen und an ihren Standorten ein umfassendes heilpädagogisches Angebot, das sich stark an den jeweiligen regionalen Gegebenheiten orientiert. Diese gelebte regionale Verankerung ist die Stärke unserer fünf Schulen.

Rund 300 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren werden in unseren fünf Schulen zielgerichtet und individuell von rund 300 Mitarbeitenden gefördert, beschult und begleitet.
Ergänzend zum Angebot in unseren Heilpädagogischen Schulzentren erbringen unsere Schulen für insgesamt rund 130 Kinder und Jugendliche in der Regelschule fachliche und personelle Unterstützung bei der Umsetzung integrativer Sonderpädagogischer Massnahmen (ISM).