Informatische Bildung

Alle HPSZ-Standorte wirken beim kantonalen Vorhaben „Profilschulen Informatische Bildung“ mit. Damit verleihen unsere Schulen der informatischen Bildung sehr hohe Priorität bei der Schul- und Organisationsentwicklung.

 

Weiterbildung Lehrpersonen: An allen HPSZ-Standorten werden die Lehrpersonen über das Projekt „Profilschule Informatische Bildung“ informiert und in das Fach „Informatische Bildung“ eingeführt. Als Grundlagen dienen der Lehrplan 21 und das Papier „Anwendung des Lehrplans 21 für Schülerinnen und Schüler mit komplexen Behinderungen in Sonder- und Regelschulen“ der Deutschschweizer Volksschulämterkonferenz.

Die Lehrpersonen des heilpädagogischen Schulzentrums Breitenbach testen Unterrichtsbeispiele für die informatische Bildung:

 

31. Januar 2020: Die Fachgruppe Informatische Bildung hat sich an ihrer ersten Sitzung konstituiert. Damit sind die konkreten Arbeiten am Vorhaben, eine „Profilschule Informatische Bildung“ zu werden, initiiert.